Zum Freitagsspiel war die AH zu Gast in Höcking und landete in einem rasanten Spiel einen verdienten 6:4 Sieg.

Bis kurz vor der Halbzeitpause kam Pilsting immer wieder zu ein paar hochkarätigen Chancen, die aber zu leichtfertig vergeben wurden. So war es in der 14 Min. Schröder der nach einer Flanke von Siegerstetter mit seinem Kopfball am Torwart scheiterte. Auch Gablers Schuss wurde gerade noch per Fuß vom Torwart geklärt. Kurz darauf scheiterte erneut Schröder, der diesmal den Pfosten anvisierte. Pilsting hatte den Gegner zwar die meiste Zeit im Griff, doch Höcking setzte ein paar schnelle Konter, die aber ebenso erfolglos blieben.

So kam es wie es bereits in den letzte Spielen gegen Höcking gewesen war, die Gastgeber konnten nach einem Lattenknaller im Nachschuss mit 1:0 in Führung gehen. Doch Pilsting zeigte Moral und glich kurz darauf nach einem schönen Alleingang von Schröder aus.

Im zweitem Abschnitt war es das gleiche Spiel, Pilsting erarbeitete sich Chance um Chance. Die größte Gelegenheit hatten Siegerstetter und Niedermeier, die aber am guten TW scheiterten. Auch Haslbeck hatte mit seinem Fallrückzieher Pech. Schließlich gelang erneut Höcking mit einen Konter über rechts die 2:1 Führung. Die Offensiv ausgerichtete Mannschaft der Pilstinger machte es den Gästen etwas zu leicht um Tore zu erzielen.

Doch den letzten 20 Min. gehörten den Pilstingern. Nach Vorlage von Niedermeier gelang Siegerstetter schließlich der Ausgleich. Das 3:2 erzielte kurz darauf mit Außenrist Robert Kellner. Zum 4:2 traf nach schöner Kombination von Roglmeier und Gabler wiederum Schröder. 5 Minuten vor Schluss gelang Gabler selbst das 5:2. Pilsting musste zwar noch zwei weitere Treffer durch Unachtsamkeit hinnehmen, doch Bendzko machte mit seinem Treffer zum 6:4 alles klar.