Nach der Spielabsage letzte Woche aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Frauenbiburg, trat man nun endlich zum ersten Spiel in diesem Jahr bei bestem Fußballwetter gegen den FC Dingolfing in Pilsting an.

Pilsting versuchte aus einer sicheren Abwehr heraus ihr Spiel mit viel Ballbesitz zu gestalten. Doch nach einen langen Ball über rechts gelang schon früh den Gästen nach einem Flachschuss ins lange Eck das 1:0. Pilsting ließ sich aber nicht schocken und erarbeitete sich immer wieder gute Einschussmöglichkeiten. Bachner Markus war es schließlich der sich ein Herz nahm und den Ball mit einem unhaltbaren Schuss ins Kreuzeck zum verdienten 1:1 Ausgleich versenkte. DGF konnte aber kurz darauf erneut in Führung gehen, doch Pilsting setzte wiederum nach und kam nach schöner Vorarbeit von Schröder zum 2:2 von Andreas Haslbeck zum erneutem Ausgleich.

Im Laufe des Spiels hatte Pilsting immer wieder hochkarätige Chancen in Führung zu gehen. So tauchte Haslbeck alleinstehend vor dem Tor auf, scheiterte aber am schon am Boden liegenden Gästetorwart. Auch Dirk Schröder hätte seine Farben aus aussichtsreicher Position nach schöner Vorarbeit von Schott Matthias in Führung bringen können. Doch an diesem Tag scheiterten die beiden Torgaranten.

So kam es wie es kommen musste und DGF ging zum dritten Mal in Führung, die aber kurz vor Schluss nach einem trockenen Flachschuss von Andreas Bauer erneut ausgeglichen wurde. Somit endete das Spiel, das souverän vom kurzerhand eingesprungenen Schiedsrichter Manfred Braumandl geleitet wurde, mit 3:3: