Wie können wir unsere sehr gute Jugendarbeit noch weiter verbessern? So stellte sich die Vorstandschaft und Jugendleitung vor ca. einem dreiviertel Jahr die Frage. Und beschloss daher, um das zu fördern was den TSV stark macht nämlich die Jugendarbeit, eine Trainerausbildung anzubieten.

Nach sechs Monaten intensiver Vorbereitung, die im Rahmen der dezentralen Trainerausbildung des BFV stattfand, legten sechs Teilnehmer des TSV Pilsting und einer vom FC Wallersdorf am vergangenen Wochenende, 15. – 17. Juli, die Prüfung zum Trainer C vor der Prüfungskommission des Bayrischen Fußballverbandes ab.

Theorie und Praxis wurden geprüft

Ein Prüfertrio, bestehend aus dem Lehrgangsleiter Ernst Flack und den beiden Stützpunkttrainern Harald Frankl (Kareth-Lappersdorf) und Josef Brunner(Schierling) prüften die sieben Traineranwärter am Freitag und Samstag. Als Beobachter der Prüfung konnten in Pilsting der Auswahltrainer des BFV, Hartmut Herold und Stefan Frauenberger, Verantwortlicher für die Trainerausbildung beim BFV, begrüßt werden. Die Prüfung selbst beinhaltete einen theoretischen Teil, mit mündlicher und schriftlicher Prüfung, sowie einem praktischen Teil mit einer Lehrprobe und dem Eigenkönnen der Traineranwärter. Am Sonntag stand dann noch die Prüfung der Regelkunde durch den Schiedsrichterausbilder der Gruppe Dingolfing-Landau, Thomas Huber, an.

6 Trainer des TSV legten die Prüfung zum Trainer C ab

6 Trainer des TSV legten die Prüfung zum Trainer C ab

Alle Teilnehmer legten sich mächtig in Zeug um die Prüfungskommission von ihrem Können zu überzeugen. Nach der schriftlichen Prüfung standen die Lehrproben an. Hierbei wurden mit 12 Spielern, ein vorher zugelostes Thema wie z.B. Zweikampfverhalten, Schnelligkeitstraining oder Kopfballspiel demonstriert und von den Prüfern bewertet. Im Anschluss daran folgte die Reflektion der Lehrproben. Am Samstag standen dann die mündliche Prüfung sowie das Prüfen des Eigenkönnens der Teilnehmer auf dem Programm. Nach drei, zum Teil schweißtreibenden Stunden, stand die große Stunde an. Jedem Teilnehmer wurde in einem Einzelgespräch das Ergebnis seiner Leistungen mitgeteilt. Großes Aufatmen anschließend bei allen, konnte die Kommission doch jedem Teilnehmer zum Erwerb der Trainerlizenz gratulieren.

6 Trainer des TSV legten die Prüfung zum Trainer C ab

Der TSV Pilsting freut sich, mit dem Trainer der Seniorenmannschaft, Patrick Edenhofer, sowie den Jugendtrainern Christian Alt, Robert Blüthgen, Martin Maier, Richard Rothweiler und Thomas Bartlsperger sechs lizensierte Trainer im Verein zu haben und gratuliert recht herzlich zu diesem Erfolg. Auch Reinhard Stangl vom FC Wallersdorf, der die A-Jugend der JFG Gäuboden Süd trainiert, darf man hierzu gratulieren.

Mit dieser Maßnahme hat der TSV weiter in die Nachwuchsarbeit und somit in die Zukunft investiert. Man hat nun in fast allen Mannschaften, sowohl beim TSV als auch bei der JFG Gäuboden Süd, lizensierte Trainer in der Verantwortung. Darauf ist der TSV zu Recht stolz, ist man doch somit in der Region mit am besten aufgestellt und kann den Nachwuchsspielern eine entsprechende Basis bieten, um sich entwickeln zu können.